Angelika Kaupert wurde als kreative Seele geboren und hat ihr Leben damit verbracht, zu gestalten, zu erfinden und zu verschönern. Angelika’s Leidenschaft sind seit jeher Innenarchitektur und Einrichtungsdesign. Dazu kommt eine beinah kunstvolle kulinarische Sensibilität.

Genuss, Freude am Schönen und eine erfrischende Geradlinigkeit sind die Leitmotive in ihrem Leben. Diese finden heute gemeinsam Ausdruck in Bildern, welche durch unprätentiöse Einfachheit und Klarheit bestechen. Die Objekte legen sich dem Betrachter offen in all ihren Details, in ihrer Schönheit und Natürlichkeit. Man entdeckt eine neue Art zu betrachten.

Rembrandt und Chateau Latour

Zu gutem Essen gehört guter Wein, und Wein ohne Frankreich ist kaum vorstellbar. Angelika lebte viele Jahre im Elsaß und im Medoc, und ist ihr ganzes Leben lang durch Frankreich gereist. Der immense Reichtum an Eindrücken und ein umfassendes Verständnis französischer Weinkultur fließen in die vielen subtilen Details ihrer Gemälde von Flaschen klassischer Weingüter.

Viele Jahre Studium der Maltechnik Rembrandts ist die Grundlage für Bilder mit reichen Schattendetails und der Romantik von Weinkellern, alten Kneipen und Bistros. Wie der Wein uns Einblick in die menschliche Natur erlaubt, so spiegeln Angelikas Weinbilder die Seele des Weines wider.


Natur


Das Werk von Angelika erweitert sich stetig durch ihre meditativen Betrachtungen von solitären Früchten, Gemüße und Blumen. Darüberhinaus hat sie sich über die Jahre mit der Landschaft der französischen Atlantikküste beschäftigt, wo sie menschenleere Strände studiert, lebhafte Strandpromenaden beobachtet und das Licht auf einsamen Fischerhütten studiert.


Verknüpfungen


In einer Zeit, in welcher wir immer wieder nach neuen Antworten und alten Werten suchen, sind Gemälde, die versuchen beides anzuregen, eine Bereicherung unserer persönlichen Welt.